Forschung made in Niedersachsen

Was brauchen unsere Kinder?
Frühkindliche Bildung in der Forschung

Symbolfotos: Baby vor Weltkarte, Kleinkind am Klavier, Kleinkind mit Doktorhut und schwarzer Robe

© przemekklos/photocase.de, David-W/photocase.de, Africa Studio/AdobeStock

Die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung hat in den vergangenen Jahren eine stark steigende gesellschaftliche Wertschätzung erfahren. Damit einhergehend hat ein Ausbau der entsprechenden Infrastrukturen stattgefunden. Die Erwartungen der Gesellschaft an die frühkindliche Bildung und die vorschulischen Einrichtungen sind vielfältig: Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, frühzeitiges Fördern der Kompetenzentwicklung und der Chancengleichheit.

Ebenso wird die Forschung zur frühkindlichen Bildung an niedersächsischen Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen immer weiter ausgebaut. Bei »Forschung made in Niedersachsen« möchten wir Ihnen Einblicke in dieses spannende interdisziplinäre Forschungsfeld geben. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind und mit der Wissenschaft diskutieren.

Auch in diesem Jahr wieder mit dabei: Das Duo Mattis Balks und Minh Voong, das musikalisch für weihnachtliche Stimmung sorgt.

Ort: Neuer Graben 29/Schloss · 49074 Osnabrück · Schlossaula
Datum & Zeit: 21. Februar 2019 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Der Eintritt ist frei.
Sie können je Bestellung bis zu zwei Anmeldungen vornehmen. Im Warenkorb geben Sie bitte Ihre Daten ein. Bitte bringen Sie zur Veranstaltung Ihre personalisierte Eintrittskarte mit.

Veranstaltung Preis Anzahl Anmeldung
Forschung made in Niedersachsen 0 €
Hier anmelden!